Sabine Sita Englert

EnglertDiplom-Psychologin
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Paar- und Sexualtherapeutin
Energie- und Körpertherapeutin
Business- und Personal-Coach
Kommunikationstrainerin
Gründungsmitglied des Vereins Pro Femme


Fortbildungen bei:

Dipl.-Psych. Alakhananda Al-Qahhar – Energie- und Körpertherapie, Essentielle Therapie und Healing Tantra
Ph. Dr. David Schnarch – Einführung in den Sexual Crucible Approach
Jennifer Lee – Jadefrauen Qi Gong
Dipl.-Psych. Johann Kluczny, Dr. Frank Kuhnecke – Business- und Personal Coach (European Coaching Academy)
Dipl.-Psych. Johann Kluczny, Udo Nowozin – Kommunikationstrainerin (European Coaching Academy)

über sich:
"Wie viele Menschen habe ich lange gehofft, in einer Beziehung zu finden, was ich im Leben schmerzlich vermisste: Liebe, Glück und Geborgenheit. Leider erfüllte sich diese Sehnsucht immer nur für kurze Zeit. Meine Beziehungen glichen eher einer Begegnung zwischen zwei Bettlern, die sich gegenseitig in die Tasche greifen und enttäuscht sind, weil sie nichts finden. Was blieb war ein Gefühl der inneren Leere und so war ich letztlich gezwungen anzuerkennen, dass ich mich, um wirklich glücklich zu sein, von lange lieb gewonnenen inneren Haltungen und Überzeugungen trennen musste. Der Weisheitslehrer Sri Alakhananda Ji Al-Qahhar definiert Spiritualität als den Versuch, das Unmögliche zu wagen. Nichts weniger ist für mich das Wagnis, tatsächlich lieben zu lernen. Auf meinem eigenen Weg und in der Arbeit mit meinen Klienten geht es für mich um die Entwicklung einer authentischen Selbstbeziehung und um die Entfaltung der seelischen Wesensqualitäten. Von dieser Ebene aus beginnt Liebe ganz natürlich zu fließen.”

Berufliche Stationen:
Seit 2003 selbständige Trainerin, Coach und Beraterin im Profit- und Non-Profit Bereich mit den Themen Kommunikation, Gesundheitsorientierte Führung, Resilienz und Stressmanagement; Seminarleiterin für Achtsamkeitsbasierte Stressbewältigung. Seit 2007 in eigener Praxis als Paar- und Sexualtherapeutin mit dem Schwerpunkt „Essentielle Therapie“ tätig. Seit 2010 Lehraufträge an verschiedenen Fach- und Hochschulen in den Bereichen Entwicklungspsychologie, Wahrnehmungs- und Kommunikationspsychologie, u.a. an der Hochschule für Gesundheit und Sport Berlin und an der Universität Passau zu den Themen Konflikt- und Teammanagement sowie Work-Life-Balance. Forschungstätigkeit und Veröffentlichung in Kooperation mit der Uni Duisburg-Essen zum Thema „Werteorientierte Führung“.

Arbeitsschwerpunkte: Entwicklungsorientierte Therapie, Entwicklung von Selbstliebe und Liebesfähigkeit, Verbesserung der Beziehung zum eigenen Körper, Entfaltung der Weiblichkeit und weiblichen Sexualität, sexuelle Heilung nach Missbrauch, Luststörungen und Orgasmusstörungen, Begleitung in Entwicklungskrisen, Kommunikation und Intimität in Paarbeziehungen